Radwag Waagen
radwag-large.jpg
Laborwaagen
intro_rauch_radwag-large.jpg
_apotheken.jpg
Medizinalwaagen
personenwaagen-medium.jpg
Industriewaagen
nh_nw_2-medium.jpg
Marktwaagen !
mettler_economy_price_computing-2.jpg
Profi Aufschnittmaschinen
euro-3010-gross-v9-kopie-3.jpg

 
Pipettenprüfstand zur Kalibrierung von Piepetten
Kompletter Prüfstand zur Kalibrierung von Pipetten,incl. Spezialsoftware-Microwaage uvm.
Art.Nr.:PI-ST
Lieferzeit:



Preis auf Anfrage
Schatz Waagen+Maschinen Gmbh
Schützenstrasse 10
A-6020 Innsbruck

Telefon: +43 (0) 512 / 26 13 92 – 0
Telefax: +43 (0) 512 / 26 13 92 – 5
Email: office@schatz-gmbh.at
 
pipettenpruefstand-medium.jpg
 

MXA/1 Serie wurde vor allem geschafft um die höchste Bedingungen bei der Messung mit größten Genauigkeit von kleinen Gewichten (d=1 µg) zu versichern. Die Wiegenkammer ist speziell für Pipettenjustage vorgesehen. Diese Lösung  verhindert eventuelle Luftbewegung. Pipettenjustage kann deswegen bei geschlossenen Türen durchgeführt sein. Zwei programierbae infrarote Sensoren ermoglichen beuhrunglose Bedienung der Waage be der Pipettenjustage. Mikrowaage besitzt eine große graphische Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung und ausgebautem Menü. Um die höchste Wiegengenauigkeit zu versichern wurde vollautomatische interne Justierung eingesetzt zusammen mit automatisch geöffnete Tür.

Die Waage bestecht aus zwei Teilen. Der erste enthält elektronische Modulen und der zweite präzise Wiegenmechanismus. Diese Lösung garantiert, dass solche Faktoren wie Temperaturveränderung von elektronischen Elementen keinen Einfluss auf Wiegungsergebnissen haben.

Wägeraum mit Zylindergestalt wird mit Glaswindschutz gefertigt. Alle Elementen von Wägeraum sind aus Metall oder Glas hergestellt, dadurch ist Elektrostatikeinfluss minimalisiert. MXA Serie verfügt mit GLP -Prozedurzeugung als Standardausdruck oder beliebig programmierbar Ausdruck. Jede Mikrowaage besitzt standardmäßig RS Schnittstelle, PS/2 und Anschluss für Zusatzanzeige.

 
Technische Daten: MXA 11/61/1/P
Max Belastung 11/61 g
Ablesbarkeit 2/10 µg
Reproduzierbarkeit 4/10 µg
Linearität ±15 µg
Wägeplatte ø 50 mm
Wiegenkammer ø 90 × 90 mm
Messzeit 8 s
Justierung automatisch (intern)
Arbeitstemperatur +18 ° - +30 °C
Stromversorgung 230V 50Hz / 11V AC 380 mA
Netto /Brutto Gewicht 9,8/14,3 kg
Abmessungen der Verpackung 565×565×355 mm

Solche Faktoren wie Temperatur, Luftfeuchte, mechanische Vibrationen, Luftzug haben einen grossen Einfluss auf Wiegengenauigkeit der Mikrowaage. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Mikrowaage in genau kontrollierten Temperatur(laminare Klimatisierung) verwenden sollte. Standort der Waage soll stabil und vibrationsfrei sein(Wägetisch).

Mikrowaagen unterliegen keiner metrologischen Kontrolle(Legalisierung)- gemäß PN-EN 45501 Regulierung. Bei der Schatzung von Genauigkeitsfehlern sollte man berücksichtigen, dass gemäß den internationalen Vorschriften(R 111 Regulierung), werden die Prüfgewichte unter 1mg nicht ausgeführt. Massetoleranz von den besten E1 Klasse Gewicht betragt: für 10g ± 0,02mg und für 20g ± 0.025mg. Deshalb sind Linearität und Reproduzierbarkeit die wichtigsten Kriterien bei der Beurteilung von Mikrowaagen.